Aktuelles - EXPERTEN-TIPP

(Dieser Spruch ist Eigentum der IRM Versicherungsmakler & Beratungs  GmbH)



EXPERTEN-TIPP 6

Pensionsreif?  Rechtzeitig einlenken!

 

Von Michael Patocka,

Geschäftsführer der IRM Versicherungsmakler & Beratungs GmbH

 

Kurz vor Jahresende stellt sich in man­chen Unternehmen die Frage, ob eine Pensionszusage für den Geschäftsfüh­rer (vulgo Unternehmer) sinnvoll ist. Grundsätzlich macht es für den einzel­nen Sinn, die mit Pensionsantritt ent­stehende Lücke zumindest annähernd abzudecken. Wenn man sich jedenfalls dafür entschlossen hat, gilt es folgende Punkte zu beachten:

  • Die Pensionszusage muss schriftlich, rechtsverbindlich und unwiderruflich sein. Es wird eine lebenslange Alters­pension zugesagt, wobei auch das Recht auf Berufsunfähigkeit und Hin­terbliebenenpension gewährt werden kann. 
  • Eine angemessene Firmenpension kann bis zu 80 Prozent der laufenden Bezüge betragen, bei GF-Bezügen ist das dementsprechend mit dem Steu­erberater zu adaptieren. Es ist jedoch darauf zu achten, dass staatliche Pen­sion und Firmenpension zusammen nicht höher sind als der Verdienst in der Aktivzeit.
  • Die Firma gibt der Person eine direkte Leistungszusage, die Person erhält bei Pensionsantritt die Zusatzpension direkt vom Unternehmen. Dieses deckt in der Regel die Pensionszusage rück, idealerweise mit einer sogenannten Rückdeckungsversicherung. Diese ist eine betriebliche Ausgabe und somit steuermindernd, beim Begünstigten fallen während der Anwartschaft keine Lohnsteuer und Sozialabgaben an. Bei Pensionsantritt wird dann die monat­liche Firmenpension der staatlichen Pension zugerechnet und versteuert. Es besteht auch die Möglichkeit einer einmaligen Kapitalabfindung, dann ist nach § 67 Abs. 10 wie normaler Lohn zu versteuern.
  • Es ist darauf zu achten, die Pensions­zusage zugunsten des Begünstigten zu verpfänden, um im Falle eines Konkur­ses die bereits bezahlten Prämien aus der Masse herauszuhalten.

Es handelt sich in diesem Bericht nur um einen kurzen Auszug zu diesem Thema, da in der Praxis noch viele The­men zu Erstellung einer gelungenen Pensionszusage notwendig sind - mehr dazu können Sie bei uns schriftlich anfordern.

 

Unser Expertenteam steht Ihnen für Ihre optimale Pensionsvorsorge mit einem persönlichen Bera­tungstermin zur Verfügung.

(Dieser Spruch ist Eigentum der IRM Versicherungsmakler & Beratungs  GmbH)


Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Weitere Details sowie einen Antrag können Sie wie folgt anfordern:

 

Rufen Sie mich bitte an +43 680 128 80 60 oder schreiben Sie mir ein E-Mail an k.frauendorfer@irm-broker.com und ich rufe Sie zurück!