Präsentation - Cyber Risk

Internet-Kriminalität

Cyber Risk - EXKLUSIV-Produkt - WKO

Dieses EXKLUSIV-Produkt, wurde auf Initiative der WKO entwickelt und wird auch von der WKO empfohlen.

 

Es ist speziell auf die Bedürfnisse der Tankstellen-Pächter / -Eigenhändler und Servicebetriebe abgestimmt.

 

Zurück

 In Kooperation mit der WKO - Cyber-Risk

Internet

 (der Link führt Sie direkt zu den noch unbekannten Schnellmaßnahmen)


Beim WKO-Branchentreff am 12.09.2017 in Tulln an der Donau wurde ein neues EXKLUSIV-Produkt vorgestellt!

 

Dieses EXKLUSIV-Produkt, wurde auf Initiative der WKO entwickelt und wird auch von der WKO empfohlen.

Es ist speziell auf die Bedürfnisse der Tankstellen-Pächter / -Eigenhändler und Servicebetriebe abgestimmt.

 

>> Ab sofort können Sie die Cyber Risk-Versicherung für Tankstellen-Pächter / -Eigenhändler und Servicebetriebe  ab "€ 422,--  Jahresprämie" erwerben.

 



CYBER-CRIME Versicherung für Tankstellenbetriebe

Autor: Michael Patocka , IRM Versicherungsmakler &  Beratungs GmbH

 

Risikosituation

Ohne den Einsatz von Informationstechnologie ist die Führung eines Unternehmens heute kaum mehr denkbar. Allerdings bietet die IT nicht nur Vorteile: Sicherheitslücken, Datenlecks, Hackerangriffe, Datenschutzverstöße oder Missbrauch von IT-Systemen können zu Betriebsunterbrechungen und Schadenersatzforderungen führen.

 

Schäden durch IT-Kriminalität nehmen dramatisch zu:

  • Der jährliche Schaden wird in Österreich auf mehr als  60 Millionen Euro geschätzt !
  • Knapp jedes zweite Unternehmen ist bereits von Cyber Angriffen betroffen.
  • Bei 41 % endeten die Attacken in der Unterbrechung von Geschäftsprozessen.
  • Die durchschnittliche Schadenshöhe beläuft sich auf fast EUR 160.000,00
  • Große Dunkelziffer: Viele Cyber-Vorfälle werden nicht angezeigt.

 

Wir freuen uns, dass wir Ihnen eine Cyber-Versicherung mit ausgezeichnetem Schutz gegen Hackerangriffe, Datenklau im Netz & Co und gegen Lösegeldforderungen wie folgt anbieten können:

 

 

I) Cyber-Haftpflichtversicherung

  • Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung (inkl. verschuldensunabhängige und vertragliche Geheimhaltungsverpflichtungen)
  • Netzwerkhaftpflicht (Weitergabe eines Virus, Denial-of-Service)

 

 

II) Cyber-Eigenschadenversicherung

  • Kosten für Computer-Forensik
  • Kosten für die Anzeige und Bekanntmachung von Datenrechtsverletzungen
  • Kosten für Kreditüberwachungsdienstleistungen 
  • Kosten für Krisenmanagement- und PR -Maßnahmen
  • Betriebsunterbrechung
  • Wiederherstellungskosten

 

 

II) Cyber-Eigenschadenversicherung

  • Cyber – Diebstahl
  • Betriebsunterbrechung durch Cloud-Ausfall
  • Bedienfehler
  • Lösegeldforderungen

Es gibt keine perfekte IT-Security: technische, organisatorische und bauliche Maßnahmen können helfen Risiken zu begrenzen, 100% ige Sicherheit können sie aber nicht bieten. Jedes Unternehmen wird daher früher oder später mit einem Hackerangriff oder einer Datenrechtsverletzung konfrontiert werden. Es stellt sich hier nicht die Frage „ob“, sondern „wann“.

 

Ein adäquater Versicherungsschutz ist deshalb wesentlich, um diese Risiken beherrschbar zu machen.

 

 

III) Behördliche Datenschutzverfahren

  • Abwehrkosten bei Einleitung eines behördlichen Verfahrens im Zusammenhang mit einer Datenrechtsverletzung

 

IV) Schadensfall

  • 24/7 Krisenhotline
  • Krisenmanagement: Ein Expertennetzwerk (IT-Spezialisten, Rechtsanwälte) steht für die Abwicklung von Schadensfällen zur Verfügung

 

V) Präventivmaßnahmen

  • Erstellen eines Krisenplanes, der die wichtigsten Maßnahmen im Ernstfall bereithält und dabei hilft, schnell und richtig zu handeln, um den Schaden so gering wie möglich zu halten
  • Online Cyber-Training für Mitarbeiter zur Aufklärung und Sensibilisierung gegenüber digitalen Risiken 

 

VI) Beispiele für versicherte Risiken

  • Gezielte und ungezielte Hacker-Angriffe
  • Gezielte und ungezielte Vireninfektionen
  • Phishing von Bankdaten
  • Diebstahl von Kunden – und Auftragsdaten
  • Verschlüsselung von Firmendaten
  • Geldforderungen von Hackern infolge eines Cyber-Angriffs
  • Betrugsschäden durch Dritte
  • Ertragsausfallschäden durch Cyber-Vorfälle
  • Schäden durch DDos-Angriffe
  • Schäden durch Social Engineering
  • Diebstahl von Bankomat und Kreditkarten Daten
  • Cybervorfälle und Vertrauensschäden durch böswillige Mitarbeiter

 VII) Beitragstabelle

 

Bitte wählen Sie eine Versicherungssumme für die Cyber-Versicherung.

Die gewählte Versicherungssumme gilt als Jahreshöchstentschädigung.

 

VII) Beitragstabelle

 

Die in der Tabelle genannten Versicherungssummen stehen einmal je Versicherungsfall und – jahr zur Verfügung.

Die Beiträge sind Bruttobeträge (inklusive 11 % Versicherungssteuer) und basieren auf jährlicher Zahlweise.

Es gelten feste Selbstbehalte je Schadenfall in Höhe von 1.000 €.

In der Cyber –Betriebsunterbrechung gilt abweichend ein Selbstbehalt von 12 Stunden, mindestens jedoch 1.000 €.

 

 

(Bild und Text ist  Eigentum der IRM Versicherungsmakler & Beratungs GmbH)


Niemand ist vor einem Hacker-Angriff sicher!

 

Viele Opfer eines Hacker-Angriffs mussten bereits hohe Kosten selbst tragen. Kosten die durch Betriebsunterbrechung wegen der Wiederherstellung der zerstörten Software oder Betriebssysteme und dadurch verlorener Kundendaten und vieles mehr entstehen.

 

Auch der Schaden Anderer, der durch Ihr schadhaftes System verursacht wird, kann Ihnen in Rechnung gestellt werden.

 

Damit nicht genug, es drohen auch noch sehr hohe Strafen der Datenschutzbehörde, wenn zu all dem auch noch eine Datenschutzverletzung entstanden ist und noch vieles mehr.

 

Mit unserer Cyber-Risk Versicherung können wir Sie nicht vor einem Hacker-Angriff schützen, aber die finanziellen Folgen gemeinsam mit Ihnen tragen.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Weitere Details sowie einen Antrag können Sie wie folgt anfordern:

Rufen Sie mich bitte an +43 680 128 80 60 oder schreiben Sie mir ein E-Mail an k.frauendorfer@irm-broker.com und ich rufe Sie zurück!